Archiv für September, 2009

29
Sep
09

„neue“ Bahnhöfe zwischen Forchheim und Bamberg erfordern viel Geduld von Fahrkartenkäufern

Die Gleisquerung beim Ein- und Aussteigen ist jetzt zwar in Eggolsheim, Hirschaid und Strullendorf beseitigt aber leider klappt damit der Erwerb der Fahrkarte nicht mehr in allen Fällen. Von Buttenheim kennt man das ja schon von früher – will man in Richtung Nürnberg, muss man sich erst an der Schranke anstellen bis sie öffnet, dann auf der Seite in Richtung Bamberg am einzigen Fahrkartenautomat sein Ticket lösen, um anschließend nochmal an der Schranke sein Glück zu versuchen, ob sie rechtzeitig zum gewünschten Zug auch öffnet und man zum einsteigen wieder über die Gleise kommt. Nun hat man diesen Nervenkitzel auch in Eggolsheim.

Bei den anderen Bahnhöfen muss man zwar nicht an der Schranke anstehen – in Hirschaid und Strullendorf gibt es Unterführungen – aber die Automaten wurden versetzt ohne jeweils auf der anderen Seite einen zweiten zu installieren.

Besonders toll ist das der DB in Strullendorf gelungen – will man von Strullendorf kommend in Richtung Nürnberg, muss man erst am alten Automatenstandort vorbei, ein ganzes Stück auf dem Bahnsteig in Richtung Bamberg laufen, bevor man seine Fahrkarte lösen kann. Dann darf man ganz zurück, bis zur Unterführung, um auf den Bahnsteig in Richtung Forchheim zu gelangen. Gut dass die Züge meist später kommen als erwartet. Hätte man das Gerät am alten Platz belassen, bis ein zweiter vorhanden ist, hätte das ein paar Minuten sparen können.

Ich bin gespannt, wie lange jetzt die Dauerbaustellen an den Bahnhöfen blieben und es dauert, bis die zusätzlichen nötigen Fahrkartenautomaten aufgestellt sind.




Neueste Beiträge

Archive