Archiv für Mai, 2013

09
Mai
13

Ausgetrunken: Sternbräu Elsendorf

Am Elsendorfer Bockbierfest haben wir erfahren, dass seit Anfang diesen Jahres die eigene Brauerei still steht.
Gebraut wird nun bei der Brauerei Friedel in Zentbechhofen.

Sternbräu, Elsendorf

04
Mai
13

Die hässliche Seite des Bierwanderns

Heute stürzten wir uns ins Getümmel und fuhren mit dem Freizeitbus nach Breitenlesau, um über Nankendorf nach Waischenfeld zu laufen.

Eigentlich ist das eine sehr schöne Tour, wenn das Wetter mal nicht so toll ist um weitere Strecken zu gehen, oder wenn die Beine von vorhergehenden Aktivitäten ein wenig lahm sind…

Leider war heute Samstag! Wir mussten wieder lernen, dass am Samstag „Bierwander-Tag“ ist.

Hunderte von organisierten und selbst-organisierten Grüppchen und Gruppen fallen durch die Gegend und in die Wirtschaften am Weg ein, führen sich auf wie pubertierende Teenager oder zumindest so, wie ein normaler Mensch sich nicht mal im Keller aufführt.

Am hunderfünfzigsten Jungessellen- oder Jungesellinenabschied möchte man eigentlich nicht wirklich teilnehmen, vor allem, wenn es wohl inzwischen gute Tradition in bestimmten Kreisen ist, sich dabei noch mal so richtig zum Affen zu machen, da man offensichtlich Angst hat, nach der Hochzeit im Sumpf des guten deutschen Spießbürgertums zu versinken…

Wir würden das alles manchmal ertragen, aber leider haben wir heute erfahren müssen, dass diese Auswüchse schon ein Opfer gekostet haben: Die Brauereiwirtschaft der Familie Heckel in Waischenfeld macht am Samstag Nachmittag dicht, da sich die Wirtsleute wohl anders nicht mehr vor den militanten Bierwanderer-Gruppen schützen können.

Brauerei Heckel am Samstag Nachmittag

Brauerei Heckel am Samstag Nachmittag

Die Brauerei Heckel in Waischenfeld war bisher die Endstation der Bierwandertouren an Samstagen und einige Teilnehmer haben sich nach etlichen Brauereien und nach noch mehr Alkohol im Blut entsprechend unmöglich aufgeführt.

Nun ist Samstags nur noch am Vormittag offen.

Schade ist das nun für die „normalen“ Gäste der Wirtschaft – bleiben die doch ab sofort von Ostern bis Mitte November – die „harte“ Bierwanderzeit – auch am Nachmittag ausgesperrt… Tragisch ist das Ganze, da gerade in den Sommermonaten ein Freizeitbus Abends noch von Waischenfeld abfährt – der wird wohl zukünftig am Samstag ganz alleine fahren.

04
Mai
13

Fahrrad auch am Nachmittag in der S-Bahn

Im Nürnberger S-Bahnnetz gibt es ab sofort keine Beschränkung mehr für Fahrräder am Nachmittag.
Hier die Presseerklärung des VGN:

Fahrradmitnahme in der S-Bahn – Probebetrieb

04
Mai
13

Bockbierfest in Elsendorf am 09.05.

An Christi Himmelfahrt ist wieder Bockbierfest bei der Sternbräu in Elsendorf. Inzwischen das 28.!
Bockbierfest 2012

04
Mai
13

Waberla-Fest am 3. – 5. Mai

Walberla Fest 2012

Walberla Fest 2012

Auch diese Jahr wieder eher eine Schlammschlacht, als ein Fest… aber der Sonntag kann ja noch werden.

Trotzdem ein Fixpunkt im Kalender!

03
Mai
13

neue Wanderung (w032) Manndorf – Mürsbach – Freudeneck – Höfen – Ebing

Wie schnell die Zeit vergeht…
Jetzt ist es schon über ein Jahr her, dass ich die letzte neue Wanderung eingestellt hatte.
Wir waren in dieser Zeit natürlich nicht untätig, aber die Prioritäten haben sich etwas verschoben. Neue Strecken gesammelt und Bilder gemacht habe ich sehr viel in der Zwischenzeit – jetzt brauche ich nur noch die Zeit sie auch für die Wanderungen zusammen zu stellen.

Doch jetzt erst mal eine Strecke die ich schon ewig vorbereitet hatte, doch leider von Rentweinsdorf aus. Dann übernahm die Agilis die Bahnstrecke Bamberg – Ebern und Rentweinsdorf wurde nur noch alle zwei Stunden angefahren. Leider in der Stunde, in der man aus Richtung Nürnberg keinen Anschluss in Bamberg hat.
Wir sind dann zwar schnell auf den Start in Manndorf umgeschwenkt, aber ich hatte eigentlich keine Lust mehr die ganze Arbeit nochmal zu machen – bis jetzt.

Wehr an der Itz bei Mürsbach

Herausgekommen ist eine schöne Tour zu den vier Brauereien um den Itzgrund.
Rattelsdorfer Brauereifest 2012

Letztes Jahr haben diese vier Brauereien zusammen in Mürsbach gefeiert.

Aber nicht nur zum Brauereifest ist die Wanderung empfehlenswert. Nur in Freudeneck muss man als Wanderer etwas aufpassen. Dort ist leider seit einiger Zeit (nicht nur) an Sonntagen fast alles reserviert oder besetzt, so dass man, wenn es kein Wetter ist um im Hof zu sitzen, keinen Platz bekommt. Das ist gerade für Wanderer sehr ärgerlich und führt dazu, dass noch mehr reserviert wird…

01
Mai
13

Maibock und Ausflug nach Mönchsambach und Ampferbach

Tipp für den heutigen Maifeiertag:

Seit der „neue“ Steigerwaldexpress (VGN-Freizeitbus) ab ersten Mai, an Sonn- und Feiertagen in Richtung Ebrach (und Schlüsselfeld) fährt, lockt uns als Maiausflug ein Besuch in Mönchsambach bei der Brauerei Zehendner. Normalerweise gibt’s dort im Mai ein sehr gutes, helles Bockbier. Die Wanderung von Mönchsambach nach Ampferbach zum Herrmann- und Max- Keller ist nicht weit und gerade im Frühjahr sehr schön.
Leider schon am Nachmittag (ab 17:52 Uhr, Treppendorfer Str.) fährt von Burgebrach wieder ein Bus zurück bis nach Hirschaid (oder, mit Umstieg in Frensdorf, nach Bamberg). Die Verkehrsplaner in Nürnberg sind leider beratungsresistent was die Abfahrtszeit der letzten Rückfahrt angeht. So müssen wir wohl mindestens nochmal zwei Jahre mit diesem Missstand leben, dass der letzte Bus fährt, wenn man eigentlich gerade erst mal daran denkt auf den Keller zu gehen…
Heute braucht man dazu wohl etwas wärmere Kleidung, aber davon lässt man sich doch den Feiertag nicht vermiesen…

Brauerei Zehendner, Mönchsambach

Herrmann's Keller




Neueste Beiträge

Archive