Archiv für Oktober, 2014

26
Okt
14

Leckeres Bockbier in Zentbechhofen – schlechte Nachrichten vom Hallerndorfer Bus

Gestern sind wir von Adelsdorf nach Zentbechhofen zur Brauerei Friedel gelaufen, den leckeren Bock probieren. Wie schon in den letzten Jahren waren wir begeistert. Genau unser Geschmack!
image
Seit letztem Jahr veranstaltet die Brauerei Roppelt in Stiebarlimbach am gleichen Tag ihren Bockbieranstich wie in Zentbechhofen. Das lässt sich zu Fuß gut kombinieren und um kurz vor 9 mit dem seit diesem Jahr am Samstag im „Sommer“ (Mai-1.11.) verkehrenden Bus #265 kann man anschließend nach Forchheim zum Bahnhof fahren.
Gestern war der 9 Uhr Bus auch gut besucht.
image

Leider wird diese Buslinie vom Privatbusunternehmen, welches die letzte Ausschreibung gewonnen hat, madig gemacht – als ob kaum ein Fahrgast mit fahren würde. Seltsam, solange der OVF diese Linie fuhr gabs da keine Probleme. Jetzt steht die letzte Rückfahrt unter der Woche um 20 Uhr plötzlich zur Disposition. Für einen Keller- oder Gaststättenbesuch ist alles andere jedoch viel zu früh. Im „Winter“ bis zum 1.5. kann man jetzt nur noch um 19 Uhr zurück fahren. Aber sogar die 19 Uhr Fahrt geht ab dem nächsten Fahrplan nochmal 10 Minuten früher. So trocknet man diese Verbindung mehr und mehr aus. Schade. Aber die Keller und Wirtschaften werden trotzdem mit Autofahrern voll.
Kurzsichtig von den Brauereien, denn so wird der Bierumsatz weiter schrumpfen.
Im nächsten Jahr besteht die letzte Gelegenheit nochmals zu beweisen, dass die Linie gebraucht wird. Wenigstens von Mai bis 1.11. wird von Montag bis Freitag nochmal der 20 Uhr Bus und am Samstag der um 21 Uhr verkehren. Gleichzeitig wird das Fahrgastaufkommen ermittelt. Hoffentlich wird da nicht geschummelt. Will man die Verbindung nicht mehr haben, gibt es sicher ein paar Möglichkeiten dazu…
Also, liebe Leser, ich zähle auf Euch!

26
Okt
14

Herbstausflug

Bin ich alleine unterwegs, nutze ich die Möglichkeit mal was anderes auszuprobieren, oder ein wenig weitere Strecken zu laufen. Letzten Sonntag schon und heute wieder nutzte ich nochmal den Freizeitbus #991 „Steigerwald-Express“

image

Zur Brauerei Bayer nach Theinheim kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß sonst nur schwer. Unter der Woche gibts den späten Schulbus direkt hierher, oder, auch nur an Schultagen, der Bus Bamberg – Ebrach (Burgwindheim bietet sich hier als Ausstieg an). In den Ferien ist der Ebracher Bus entweder zu früh oder zu spät zum Wandern unterwegs. Nur an den Wochenenden (und Feiertagen) von Mai bis 1.11. fährt der Freizeitbus 991 nach Burgwindheim (Ankunft kurz vor halb 10 oder kurz vor halb 12). Die Strecke von Burgwindheim nach Theinheim ist sehr schön zu laufen, aber fast 8 km lang.

image

Leider war letzten Sonntag dichter Nebel, der sich bis 12 noch nicht richtig gelichtet hatte und heute ist es bedeckt.
Nach leckerem Bier und ebensolchem Essen (letzte Woche waren „Wildtage“, heute hatte ich leckere, gefüllte Lammschulter) steht mir jetzt die lange Strecke nach Trossenfurt bevor. Letzte Woche hatte ich eine schöne, relativ kurze Strecke gefunden. Nur einmal musste ich zur Abkürzung über einen kleinen Bach hüpfen. Mal schauen, ob’s heute wieder so gut funktioniert.
Es sind ca. 9 km so wie ich jetzt laufe. Das „Bachhüpfen“ hält sich in Grenzen, wenn man weiß wo man rüber muss. Auf der anderen Talseite braucht man auch kaum durchs Dickicht und schon ist man wieder auf einem befestigten Weg.

image

Im Gegensatz zum letzten Sonntag sitze ich hier in Trossenfurt jetzt drin. Noch ein wenig Aufwärmen vor der letzten großen Strecke nach Weiher.

image

Auch der Abschnitt ging gut und nach dem leckeren Bock waren die letzten 1,5 Stunden nach Oberhaid zum Bahnhof problemlos zu bewältigen.

13
Okt
14

Bock in Reundorf

Durch unseren Umzug ist die letzten Wochen alles andere etwas ins Hintertreffen geraten. Echte Freizeit gab es kaum und wenn, dann zwischen Baustelle, Baumärkten, Möbelhäusern, alter Wohnung usw. nur kurz mit der Karre irgendwohin um was zu essen und schon war man wieder daheim – wo auch immer das ist…
Doch heute, das Gröbste, bis auf den Termin zur Wohnungsübergabe, ist vorbei, bin ich mit Rad und Bus nach Reundorf unterwegs.
Es ist für die Jahreszeit recht warm und das Bock schmeckt gut.
Mit dem Rad weiter nach Strullendorf zur S-Bahn ist nicht so weit, aber die alte Bahnbrücke muss man überwinden, denn die Fähre ist nur bis 19 Uhr in Betrieb.

20141013_181020-picsay 20141013_182648_Richtone(HDR)-picsay 20141013_183229_Richtone(HDR)-picsay

Tolle Abendstimmung…
Jetzt tröpfelts doch noch…Mist der Sattel wird nass..
Nach dem nächsten Wochenende ist hier erstmal Urlaub, deswegen wars heute die letzte Gelegenheit für mich. Mitte November wird aber wieder auf gemacht.




Neueste Beiträge

Archive