Benimmregeln für Bierwanderer

Die Gemeinde Aufseß wird in den Sommermonaten regelrecht durch sog. „Bierwanderer“ überfallen. Das ist natürlich so gewollt, denn die Gemeinde hat ja auch alles dafür getan um mit der höchsten Brauerei“dichte“ der Welt bekannt zu werden. Leider sind viele Besucher nach 4 Brauereien, oder auch schon nach der Ersten, mindestens genauso „dicht“…
Kathi-Bräu, Heckenhof
Ich habe mich schon häufiger darüber geärgert und das hier auch kund getan, dass manche Mitmenschen, wenn sie Alkohol im Blut haben, nicht mehr wissen dass es auch noch andere gibt, die das schlechte Benehmen einfach nervt. Die Details und Variationen spare ich mir jetzt hier – dass kann man mal beim Seidla am Biertisch besprechen ;-).

Im letzten Oktober (komischerweise zum Ende der Bierwanderer-Saison) ging nun eine merkwürdige Meldung durch die Presse. Der Gemeindrat von Aufseß hat offensichtlich Benimmregeln für die angelockten Biertrinker in Form einer Satzung beschlossen…

Aber lest selbst:
Nordbayerischer Kurier – Acht (Ver)(Ge)bote für Bierwanderer

Die dortigen Kommentare sagen schon alles, da muss ich meinen unbedeutenden Senf gar nicht mehr dazugeben.

Aber ich halte es für Kurios genug, um als Aprilscherz durchzugehen – deshalb habe ich mir mit dem Bericht auch bis zum heutigen Tag Zeit gelassen. Die „Geister die ich rief“ werden sich sicher nicht von ein paar Schildern abbringen lassen z.B. ihr getrunkenes Bier am Wegesrand auch wieder los zu kriegen… Über das Thema „Wildpinkler“ muss ich auch mal einen Artikel schreiben – was ist denn schon dabei, wenn man im Wald mal muss und kein Klo weit und breit ist. Macht das der Hirsch, das Reh, die Wildsau oder der Bauer auf dem Feld anders? Oder soll man dafür auch noch kostbares Trinkwasser verschwenden? …aber das ist jetzt ein ganz anderes Thema. Schließlich geht es hier um die Gemeinde Aufseß. Zum Schluß möchte ich zur Aufheiterung noch einen Artikel aus der taz teilen – ja die taz hat sich den Aufseßer Bierwanderern angenommen – schon 2012. Viel Spaß: (auf der taz-Seite „weiter zum Artikel“ klicken!)

Aufseß und die Bierwanderer – taz vom August 2012

Schönen ersten April noch!

Schreibe einen Kommentar