Archiv für Oktober, 2015

23
Okt
15

Am Nachmittag zum Veitsberg

Der Veitsberg ist neben dem Staffelberg schon von weitem zu sehen. Die Krone aus Linden um die Kirche ist unübersehbar. Von Ebensfeld Bahnhof ist es ein schöner Spaziergang auf den Gipfel. Die Ebensfelder Brauereigaststätte hat glücklicherweise wieder offen, leider sind die Öffnungszeiten normalerweise auf die Abendstunden beschränkt. Aber heute war sogar am frühen Nachmittag Licht – ich hab nicht gefragt, aber vielleicht wirds ja zukünftig auch wieder was am Mittag. Bei Bedarf einfach mal anrufen. Den Link zur Internetseite findet man bei mir unter Brauereien.
Am Veitsberg ist die Aussicht faszinierend. Ein Besuch lohnt bei jedem Wetter. Manchmal hat man an Sonntagen Glück und jemand hat einen Schlüssel für die Kirche dabei.
Der Freizeitdruck ist an Wochenenden aber enorm. Das ist nix für Einsiedler….
Heute hatte ich zwar Glück mit dem Wetter, dann aber Pech in Pferdsfeld. Dort ist noch bis 31.10.15 Urlaub. So hatte ich viel Zeit in Unterneuses, konnte gemütlich Hummel-Bier trinken und das leckere Schaschlik essen. Zum Bahnhof Ebensfeld dauerte es maximal eine dreiviertel Stunde zu Fuß (für mich waren es heute nur 30 Minuten). Dort fährt der Eilzug alle zwei Stunden und dazwischen die Bummelbahn.

12
Okt
15

Jetzt wirds kalt….

Heute aber noch nicht!
Deshalb lief ich heute Nachmittag von Pegnitz Bahnhof nach Leups um nochmals in der Sonne ein leckeres Bier zu trinken.

image

Leider war mir das nur eine gute Stunde vergönnt, dann wars zu frisch und ich musste rein. Das letzte Bier schmeckt besser, wenn man sich nicht vor Kälte schütteln muss.

image

Der Hin- und Rückweg ist dem aufmerksamen Leser ja ausreichend bekannt, so dass ich kaum Worte über die weitere Strecke verlieren muss.
Nach Büchenbach gehts recht schnell. Den Kirchturm sieht man schon von weitem.
image

image

Jetzt freue ich mich auf ein leckeres Bier.
image
… welches ich auch bekommen habe.
Wanderer von Büchenbach zum Zug war ich wieder der Einzige – komisch 😉
Leider können hier in Pegnitz, wie immer, nicht mal die Bahnmitarbeiter das Rauchverbot am Bahnsteig einhalten. Ist schon traurig.
Schluß und Ende… 😉

10
Okt
15

Bockbieranstich in Freudeneck

Gestern war beim Fischer-Bräu in Freudeneck Bockbieranstich. Bei noch einigermaßen mildem Wetter bot es sich an, ein letztes Mal draußen zu sitzen. Der Linienbus 960 bzw. 957 (die Fahrplanauskunft und der Busfahrer waren sich da nicht so ganz einig) hat mich am Nachmittag nach Rattelsdorf gebracht. Von dort wollte ich erst mal nach Höfen, aber leider war bei der Brauerei Endres Betriebsurlaub. Bis 24. oder 25.10.15 dauert der noch, wen es genau interessiert muss halt anrufen. Die 10 Minuten Umweg waren aber nicht schlimm.
An der Itz entlang läuft man dann ganz schön nach Freudeneck.

image

Um 16:30 Uhr gings erst los, da waren die leider hart, deshalb musste ich erst mal ein Radler trinken…

image

Es dauerte aber nicht mehr lange bis zum ersten Bock.

image

Es ist wieder ganz nach meinem Geschmack, süffig und hell – klasse wie immer!
Bei netter Gesellschaft ging der Abend dann ganz schnell vorbei. Fast zu schnell für den angepeilten Zug in Ebing. So wurde es dann erst der schnelle RE um 22:21 Uhr. Ohne Umsteigen in einer Stunde in Fürth – das hat was! Schade, daß das nicht regelmäßig so schnell funktioniert. Auf dem Weg nach Ebing war ich froh eine Taschenlampe dabei zu haben.
Natürlich konnte ich nicht durch Ebing durch ohne wenigstens einen Schnitt zu trinken…

image

Den leckeren Bock gibts in Freudeneck natürlich länger und nicht nur den einen Tag.

06
Okt
15

Am Ende doch versöhnt…

image

In Stiebarlimbach ist heute Kellerschluß. Das ist zwar schade, aber logisch. Die nächsten Tage ist furchtbares Wetter vorhergesagt und danach wird es wohl deutlich kühler.
Am Kellerschluß gibts Freibier, das versöhnt etwas für die oft schlecht eingeschenkten Gefäße unterm Jahr.
Bedenkt man wie oft ich auch dieses Jahr wieder hier war, eigentlich ein toller, nicht so abgehobener Keller, den ich immer wieder gerne besuche.
Jetzt bleibt nur noch der Bockbieranstich am 24.10.15., den macht aber der Stammtisch und nicht die Familie Roppelt.

Tschüß, bis zum nächsten Jahr!




Neueste Beiträge

Archive